Help:De:Mitglieder

Search WikiTree's help pages:

Categories: WikiTree Help (DE)

Sprache: en | de | fr | nl | pt
Haftungsausschluss: Dies ist eine inoffizielle Übersetzung. Die englischsprachigen Versionen sind die offiziellen Hilfeseiten.
Übersetzt: D. Lewerenz, Geprüft: I. Caruso, 10 Okt 2021

There are thousands of generous genealogists on WikiTree. Here are just a few.

For more, read some of the comments members have left each other when awarding a Family Star, Community Star, Super Star, Generous Genealogist Red Star, Blue Star or Green Star, or the wonderful_wikitreers posts in G2G.

Jeder Genealoge hier ist unbezahlt. "Wir sind alle Freiwillige von Herzen", wie es das Mitglied Maggie N. formuliert.

Christine Preston

Christine Preston
Christine is leading a 1776 Project team that's updating the sticker on profiles of Revolutionary War veterans. She's also a Cemeterist and active in the US Civil War Project. [interview]

Rob Pavey

Rob Pavey
England Project member Rob Pavey just released a "WikiTree Sourcer" browser extension for finding and citing sources. Early tester Ann Browning "can't recommend it highly enough." Nelda Spires says, "it is truly miraculous!" Try Rob's app and give him your feedback. [interview]

Marsha Richardson

Marsha Richardson
Marsha recently graduated from the Tartan Trail learning program and is now leading the Clan Forsyth Team for the Scotland Project. "I like the idea of WikiTree and everyone working together. It seems everyone here is vigilant on trying to prevent duplicates and requiring that facts are supported with sources." [interview]

Karen Stewart

Karen Stewart
Karen helps with US Black Heritage Connections, our collaborative effort on an underrepresented group in genealogy: slaves and their descendants. "I like the feeling of helping get profiles added to the tree in case a future descendant comes looking for them." [interview]

Rob Graham

Rob Graham
Rob recently completed the Scotland Project's Tartan Trail learning program. Now he's leading the Dumfriesshire Geographical Team and the Clan Graham Team. "WikiTree taught me most of what I know of genealogy and continues to be a source of both knowledge and inspiration. The Tartan Trail was a wonderful experience." [interview]

Dagmar Thorisdottir

Dagmar Thorisdottir
Dagmar helps coordinate the Iceland Project and leads a one name study. "Genealogy used to be a very solitary hobby. Now I seem to be working with somebody on just about all my projects. ... And I love helping people find their ancestors. I've actually broken down a few walls for other people." [interview]

Thomas Koehnline

Thomas Koehnline
"Ich arbeite an Zielen, die mit jedem der Projekte zusammenhängen, an denen ich beteiligt bin: Germany, Notables, Jewish Roots, Slavic Roots, und vor allem Nordic & Norway. Derzeit leite ich das Nordic Sourcerers Team ... ich gehe die Profile von Personen aus jeder der nordischen Nationen durch, die nicht genügend Quellen haben, und füge hinzu, was ich kann." [interview]

Scott McClain

Scott McClain
"Ich hatte die Möglichkeit, im Puritan Great Migration Project von einigen hervorragenden Mentoren zu lernen. Das hat mir die Möglichkeit gegeben, Forschungsfähigkeiten zu erlernen und zu verfeinern und diese Lektionen dann selbst als Mentor an andere weiterzugeben. Die Chance, mit so vielen talentierten Genealogen in einem unterstützenden Umfeld wie diesem zu arbeiten, ist unbezahlbar." [interview]

Heather Stevens

Heather Stevens
Heather ist Mitglied des Australian Convicts Team im Australia Project. "Es gibt so viele positive Eigenschaften von WikiTree: es ist kostenlos, es gibt nur ein Profil pro Person, man arbeitet mit anderen Forschern zusammen, kann Fragen stellen und kann seine Forschung teilen, ohne dass jemand eine Kreditkarte und ein Passwort braucht, um darauf zuzugreifen." [interview]

John Tyner

John Tyner
John ist Mitglied im Ireland Project, Connector und aktiver Teilnehmer an der WikiTree Challenge. "Ich mag es, mich mit anderen zu verbinden und neue Freunde zu finden, die gleichgesinnt sind." [interview]

Teddy Odum

Teddy Odum
Teddy ist ein Adoption Angel ("Es macht so viel Freude, mit den Adoptierten zu arbeiten") und moderiert eine wöchentliche Facebook-Video-Diskussionsgruppe für die Zusammenarbeit mit WikiTree ("In den letzten Monaten haben wir in unseren Sitzungen tatsächlich zwei Adoptionen/Tote Punkte gelöst.") [interview]

Elaine Weatherall

Elaine Weatherall
Elaine ist Cemeterist und leitet das Heritage Exchange Portal des US Black Heritage Projects, eine Gruppe, die sich der Erstellung von Familienstammbäumen widmet, die versklavte Vorfahren mit ihren Nachkommen verbinden. "Ich nehme auch an vielen der WikiTree Challenge-Wochen teil. Ich habe so viel über neue Quellen in den USA und anderswo gelernt und schätze die Kameradschaft." [interview]

Isabelle Huth

Isabelle Huth
Isabelle ist eine unserer vielen französischen WikiTreer. "WikiTree hat mir geholfen, Cousins und Cousinen auf der ganzen Welt zu finden, zum Beispiel unter den Nachfahren von Glasmachern." [interview]

Pam Smith

Pam Smith
Pam ist ein Adoption Angel und hilft dem Unknowns Team beim Aufspüren von fehlenden Nachnamen. "Ich liebe es, zu versuchen, die Rätsel zu lösen. Die meisten dieser Profile sind für Frauen .... Ich möchte erfahren, wer sie war, wer ihre Familie war, und versuchen, sie wieder mit ihrer Familie und ihren Wurzeln zu verbinden." [interview]

Stuart Awbrey

Stuart Awbrey
Stuart leitet ein Team von Profilmanagern im Wales Project und ist vor kurzem dem Ambassadors Project beigetreten, mit Plänen, zwei lokale Genealogie-Gesellschaften zu erreichen. "Das Ziel eines einzelnen Stammbaums ist das wichtigste Merkmal von WikiTree, im Gegensatz zu den anderen Seiten, die zahlreiche Stammbäume für dieselbe Familie zulassen und wenig Wert auf die Quellen legen." [interview]

Jason Grant

Jason Grant
Jason ist Mitglied in den Projekten Acadians und Native Americans. Er hat ein besonderes Interesse an den kulturellen Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen den Akadiern und den Mi'gmaq. "WikiTree hat mir geholfen, so viele Familienmitglieder zu finden, von denen ich nicht wusste, dass ich sie habe ... Ich liebe die Beziehungen und alle meine Cousins, die ich mit WikiTree gefunden habe." [interview]

Robin Shaules

Robin Shaules
Robin verbringt die meiste Zeit mit 1.) dem Profile Improvement Project ("Ich habe die Webseite durchgearbeitet und mehr über das Erstellen guter Profile gelernt als in den fast drei Jahren zuvor") und 2.) dem Cemeterist Project ("Ich genieße jeden Aspekt der Arbeit auf den Friedhöfen). [interview]

Carolina Millin

Carolina Millin
Carolina ist aktiv in unseren Projekten Huguenots, Netherlands und Notables. Ihr Rat an neue Mitglieder: "Sei präzise bei den Quellen." Und wenn Du Probleme hast, eine Quelle zu finden oder zu formatieren, "wende Dich an G2G, da es so viele freundliche WikiTreers gibt, die gerne helfen." [interview]

Kathy Evans

Kathy Evans
Kathy ist eine neue Profile Improvement Project-Guide. "Ich war mir nicht sicher, ob ich alles richtig mache, und als ich von der Profilverbesserungsreise las, habe ich mich sofort angemeldet. Ich habe während der Arbeit an meinen beiden Profilen so viel gelernt. Ich wurde gebeten, dem Team als Guide beizutreten, und jetzt teile ich das, was ich gelernt habe, mit anderen." [interview]

Jutta Beer

Jutta Beer
Jutta leitet das Carmarthenshire Team im Wales Project. "WikiTree hat mir geholfen, zu verstehen, wie man Quellen richtig erschließt und meine Familie viel weiter zurück zu verfolgen (1461), als ich es alleine geschafft hätte, dank der Arbeit anderer Wikitreer." [interview]

Neill Reed

Neill Reed
Neill leitet das Suffolk Team des England Projects. "Nachdem ich drei Monate auf [einer anderen Webseite] verbracht hatte, wurde es offensichtlich, dass es viele Fehler gab, die von einer Person zur anderen weitergegeben wurden. Dis ist es, wonach ich gesucht habe: Ein einziger kollaborativer Baum ... bei dem sich alle gegenseitig helfen und alle auf einem hohen Standard arbeiten." [interview]

Connie Graves

Connie Graves
Connies liebste kollaborative WikiTree-Gruppe ist das New Netherlands Settlers Project. "Ich liebe die Art und Weise, wie WikiTree aufgebaut ist, und das Gefühl, Teil einer Gemeinschaft von Familiengenealogen zu sein, die gemeinsam daran arbeiten, dass die Fakten korrekt und mit Fußnoten versehen sind." [interview]

Frances Piercy-Reins

Frances Piercy-Reins
Frances ist aktiv in unserem England Project und leitet eine Chamberlayne Name Study. "Ich bin berührt von der Freundlichkeit von Menschen, die ich noch nie getroffen habe, überall auf der Welt, die ihre Zeit anbieten, um anderen bei ihrer eigenen Suche nach ihren Vorfahren zu helfen. Das ist etwas, das ich auf keiner anderen genealogischen Plattform gefunden habe." [interview]

Anne Guglik

Anne Guglik
Anne hat an 10 WikiTree Challenge-Wochen teilgenommen und sogar einen toten Punkt für einen Gast durchbrochen. Ihr Rat an neue Mitglieder: Beteiligt Euch an einer Challenge oder einem Projekt, um euch mit anderen Genealogen zu verbinden. "Die Mitglieder sind wirklich das Beste, was WikiTree zu bieten hat, und die meisten sind unendlich hilfreich, wenn man es erst einmal geschafft hat, eine Verbindung herzustellen." [interview]

Dave Welburn

Dave Welburn
Dave leitet das Yorkshire Team im England Project. Sein Rat an neue Mitglieder: "Ihr seid nicht auf euch allein gestellt, jeder ist hier, um zu helfen. Wenn Du Hilfe brauchst, frage auf G2G. Wenn Du einen Fehler machst, mach Dir keine Sorgen. Jeder macht Fehler, und es gibt nichts, was man nicht wieder in Ordnung bringen kann." [interview]

Barry Smith

Barry Smith
Barry ist Co-Leiter des New Netherland Settlers Project und des Switzerland Project und arbeitet daran, ein Profil für jede genannte Person im 1774 Rhode Island Census zu erstellen. "Andere WikiTreers haben mir fast alles beigebracht, was ich über Ahnenforschung weiß, hauptsächlich durch die Beantwortung Hunderter meiner Fragen auf G2G." [interview]

Fionnuala O'Connor

Fionnuala O'Connor
Fionnuala ist ein Ireland Project-Mitglied und Sourcerer. "WikiTree hat mir geholfen, eine Menge Details, die ich über die Jahre gesammelt hatte, in ein ordentliches Format zu bringen. Es ist eine großartige Plattform für mich, um alles mit Familienmitgliedern zu teilen. Auch wenn ich DNA-Übereinstimmungen anspreche, ist es großartig, die Person auf meinen WikiTree-Stammbaum zu verweisen, um zu sehen, ob sie irgendwelche Verbindungen finden kann." [interview]

Loralee Hutton

Loralee Hutton
Loralee ist ein England und Canada Projektmitglied. "Vor kurzem bin ich dem neuen Canadian Orphan Trail beigetreten und liebte den Prozess so sehr, dass ich mich freiwillig gemeldet habe, um anderen zu helfen, den Prozess selbst zu durchlaufen. Ich hoffe, dass ich den Leuten helfen kann, die gleichen Fehler zu vermeiden, die ich gemacht habe, während ich ihnen helfe, WikiTree so sehr zu lieben wie ich es tue." [interview]

Pam Dale

Pam Dale
"Ich bin ein Wiki Greeter, ich bin beteiligt an Data Doctors, Sourcerers, Connectors, dem Notables Project und meinem Baby, dem Cemeterists Project.Ich bin Mitglied der Maupin One Name Study und überlege, selbst eine Namensstudie zu starten oder zwei." [interview]

Dawn Ellis

Dawn Ellis
Dawn ist Teamleiterin im Cemeterists Project, das Prince Edward Island Cemeteries abdeckt, und leitet ein DNA Group Project zur Organisation von Y-DNA Resultaten für den Ellis Nachnamen. [interview]

Beth Stephenson

Beth Stephenson
Beth ist eine Teamleiterin für das US Southern Colonies Project. "Ich möchte nicht, dass meine Forschung auf einer kostenpflichtigen Seite untergeht, die meine Kinder und Enkelkinder vielleicht nie sehen werden. Auf dem kostenlosen WikiTree, glaube ich, dass sie erhalten bleibt und in einer besseren Form als auf den kostenpflichtigen Seiten. Außerdem ist WikiTree auch genauer als die kostenpflichtigen Seiten." [interview]

Maxx Martin

Maxx Martin
"Ich liebe es, als Data Doctor und Connector Profile von Menschen aus aller Welt zu recherchieren und zu verbessern, arbeite aber auch an eher lokalen New Zealand-Projekten, wie dem Fotografieren von Grabsteinen auf cemeteries (Friedhöfen) in meiner Umgebung." [interview]

Marta Johnson

Marta Johnson
Marta ist in unseren Projekten Sweden und Germany aktiv. "WikiTree ist eine breite und vielfältige Gemeinschaft, die durch alle Arten von Menschen repräsentiert wird. Viele sind Fachleute, Spezialisten, Historiker, oder haben eine besondere Vertrautheit oder Fähigkeit. Ich bin nicht nur von der Fähigkeit unserer Nutzer beeindruckt, zum Beispiel unleserliche Handschriften zu entziffern oder in einer obskuren Datenbank vergrabene Informationen aufzustöbern, sondern auch von ihrer Großzügigkeit, diese Fähigkeiten zu teilen." [interview]

Mark Weinheimer

Mark Weinheimer
Was Mark an WikiTree am besten gefällt, "ist der wunderbare Geist des guten Willens und das höfliche Auftreten der Mitglieder. Die Hilfe, die ich hier bei so vielen Gelegenheiten erhalten habe, war inspirierend." [interview]

Brad Stauf

Brad Stauf
Brad arbeitet freiwillig als Projektkoordinator für das Puritan Great Migration (PGM) Project. Er hilft neuen Mitgliedern bei der Normierung, Bearbeitung dieser herausfordenden frühen amerikanischen Vorfahren und der Beschaffung von entsprechenden Quellen. [interview]

Betty Norman

Betty Norman
Betty ist aktiv im US Southern Colonies Project. "WikiTree und einige hochkarätige WikiTree-Mentoren haben mich viel über die Beschaffung von Quellen gelehrt: Was sind die vertrauenswürdigen Quellen? Wo kann man sie finden? Welche sollte man vermeiden und warum? Eine Biografie ist nichts weiter als Fiktion, wenn sie nicht mit guten Quellen unterlegt ist." [interview]

Dieter Lewerenz

Dieter Lewerenz
Dieter leitet das Germany Project's Translation Team und hilft im Military and War Project mit. "Ich möchte Dieter Lewerenz dafür auszeichnen, dass er so konsequent, schnell und gründlich jedem hilft, der Hilfe bei deutschen Übersetzungen und genealogischer Forschung sucht. Ich frage mich, wie viele tote Punkte er für Deutsch-Amerikaner überwunden hat." —Kathy Rabenstein [interview]

Joelle Colville-Hanson

Joelle Colville-Hanson
Joelle ist Cemeterist und leitet das Illinois Team im United States Project und das Argyll Team im Scotland Project. "Ich trat WikiTree 2014 bei, fand es aber verwirrend. Ich habe es bis 2018 so gut wie nicht besucht, bis ich mehr über die Familie meines Vaters herausfand. Sobald ich den Dreh raus hatte, gab es kein Zurück mehr." [interview]

Laura DeSpain

Laura DeSpain
Laura ist eine unserer freundlichen Greeter und ist Teamleiterin in den Projekten US Southern Colonies und England. "Ich liebe es, dass wir alle zusammenarbeiten und dass es für jeden von uns etwas bedeutet", schreibt Laura. "WikiTree hat mir geholfen zu lernen, ältere Dokumente besser zu recherchieren, bessere Quellen zu finden und bessere Biografien zu erstellen." [interview]

Pam Cormac

Pam Cormac
Pam ist ein Ambassador und Greeter und ist aktiv in den Projekten Global Cemeteries, South Africa und Profile Improvement. "WikiTree ist voll von wunderbaren Menschen, die freiwillig zu unserem gemeinsamen Familienstammbaum beitragen. Es macht mich unheimlich stolz, ein Teil davon zu sein. Zusammen können wir alles erreichen." [interview]

Ben Molesworth

Ben Molesworth
Australia Project-Mitglied Ben genießt es, Nachnamen zu folgen: "Ich nehme Kontakt mit neuen Leuten auf, die dieselben Namen erforschen oder überprüfe ihre Arbeit, um zu sehen, ob ich helfen kann, Verbindungen für sie zu finden. Wenn sie in Australien arbeiten, versehe ich oft ein quellenloses Profil mit Quellen für sie und erstelle eine einfache Biografie, um zu zeigen, wie unsere Profile besser aussehen können." [interview]

Andrew Simpier

Andrew Simpier
Andrew ist ein Mitglied des US Civil War Project. Er hat Freude daran, Profile für Veteranen der New Yorker Regimenter zu erstellen und anderen Mitgliedern bei der Erforschung ihrer Bürgerkriegsvorfahren zu helfen. [interview]

Christine Lajeunesse

Christine Lajeunesse
Zwischen der Erforschung ihrer eigenen frankokanadischen Ahnenlinien arbeitet Christine als Acadians Project-Mitglied und hilft als Adoption Angel Adoptierten, Stammbäume für ihre frankokanadischen DNA-Übereinstimmungen zu erstellen. [interview]

Nancy Wilson

Nancy Wilson
"Ich arbeite an einem Jubiläumsprojekt. Ich wähle einen Vorfahren aus meiner Beobachtungsliste, der an diesem Datum geboren wurde oder gestorben ist und versuche, dessen Profil zu vervollständigen. Es macht mir nichts aus, ein paar Sackgassen zu betreten. Wenn ich etwas einfacheres zu bearbeiten habe, gehe ich gerne auf die Liste der quellenlosen Profile für New Jersey aus den 1800er Jahren. Auf diese Weise habe ich schon einiges über die lokale Geschichte gelernt." [interview]

C. Ryder

C. Ryder
"Als das US Black Heritage Project dieses Jahr von Emma MacBeath wieder ins Leben gerufen wurde, trat ich mit einem bestimmten Ziel bei. ... Es gibt viele unglaublich sachkundige Mitglieder in dieser Gruppe und die Diskussionen sind fantastisch. Ich schätze die guten Online-Manieren der Leute — ein Muss für fruchtbare Gespräche. Ich hoffe, meine neuen WikiTree-Fähigkeiten (Suche nach Quellen, Erstellung von Biografien) nutzen zu können, um die Profile von Afro-Amerikanern weiterzuentwickeln". [interview]

Denise Jarrett

Denise Jarrett
"Denke daran, dass Du mit der Suche nicht allein bist! Du bist jetzt Mitglied eines globalen genealogischen Kollaborationsteams, das bereit und in der Lage ist, Dir bei allen Fragen und Herausforderungen, die Du hast, zu helfen." [interview]

Kelsey Jackson Williams

Kelsey Jackson Williams
Kelsey leitet das Baltic-German Team im Germany Project. "WikiTree ist einzigartig, da es die Möglichkeit der Zusammenarbeit auf einem hinreichend wissenschaftlichen Niveau bietet. ... für echte und kontinuierliche Verbesserung." [interview]

Pamela Culy

Pamela Culy
Pamela begann mit ihrer genealogischen Suche, um ihren biologischen Vater zu finden. Jetzt verbringt sie die meiste Zeit auf WikiTree als ehrenamtlicher Adoption Angel, um Adoptierten und anderen dabei zu helfen, ihre leiblichen Eltern zu finden. "Ich mag es, Stammbäume zu erstellen und zu forschen .... Es erfüllt mich mit Genugtuung, jemandem, der mit den gleichen Problemen konfrontiert war wie ich einst, etwas zurückzugeben". [interview]

Gene Ellison

Gene Ellison
Gene betreibt eine Ellison Name Study und hat im Rahmen des Freedmen Narratives-Projekts großzügig Profile und Familiengeschichten ehemaliger Sklaven erstellt. [interview]

Sondra Marshall

Sondra Marshall
"Ich bin Mitglied des Global Cemeteries Project und habe nach und nach an verschiedenen historischen Friedhöfen in West Central Nebraska gearbeitet. Ich bin auch Mitglied des Military and War Project und des Westward Ho! Projekts, wo [eines] meiner größeren Lieblingsprojekte ... Büffel-Soldaten (farbige Soldaten in der Nordstaatenarmee) und Bürgerkriegsveteranen, die nach dem Krieg in Nebraska ein Heimstatt gefunden haben, betrifft". [interview]

Margaret Allison

Margaret Allison
Margaret ist Mitglied des New Zealand Project, wo sie zu Profilen von Frauen, die die Petition zum Frauenwahlrecht unterzeichnet haben im Jahr 1893 Beiträge leistet und des Scotland Project, wo sie ihre Forschungsfähigkeiten mit dem "Tartan Trail verbessert hat. " [interview]

Chandra Garrow

Chandra Garrow
Chandra ist eine freundliche Greeterin und nimmt am Wisconsin Project teil, wo sie Chippewa und Dunn County-Seiten einrichtet und Profile für die lokale Bevölkerung erstellt. [interview]

Dave Ebaugh

Dave Ebaugh
Dave ist in unseren Projekten US Black Heritage, Accessibility Angels und Quakers aktiv. "Ein Beitrag zu dem großen Bereich, an dem ich gerade arbeite, ist eine Seite, die meine Forschungen über die Colorado African Emigration Company zusammenfasst. Im Internet existiert nichts, was Informationen über diese Organisation sammelt". [interview]

John Rosser

John Rosser
Australia Project-Mitglied Johns Lieblingsdinge über WikiTree: "1.) Ich liebe es, dass wir alle zusammen daran arbeiten, einen akkuraten, aussagekräftigen Baum zu erstellen und dass wir unsere individuellen Talente zusammenlegen, um uns gegenseitig zu helfen... 2.) WikiTree hat die beste Balance zwischen Zusammenarbeit und Privatsphäre: es ist keine Wahl zwischen 'alles teilen' oder 'nichts teilen'. 3.) Es ist KOSTENLOS". [interview]

Mike Butler

Mike Butler
England und Scotland Projektmitglied Mike nutzt täglich die WikiTree-Funktion Familienjubiläen von WikiTree, um Profile mit Cousins und Cousinen auf Facebook zu teilen. Er nutzt die Teilnahme an Challenges mit der Kiwi Crew. [interview]

Kathie Forbes

Kathie Forbes
Kathie ist Mitglied des Virginia Project und des Native Americans Project. "Je länger ich hier bin, desto mehr schätze ich die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und das unglaubliche Wissen von WikiTreers. Die Vorstellung, dass ein zufälliger Fremder Stunden damit verbringen würde, über einem kaum lesbaren Dokument aus dem 16. Jahrhundert zu brüten, um einen Taufeintrag für mich zu finden, ist einfach erstaunlich." [interview]

Terri Swift

Terri Swift
Terri hilft bei der Überprüfung von Linien von Gateway Ancestors (Amerikanische Kolonisten mit Magna-Carta-Vorfahren) zu den Surety Barons für das Magna Carta Project. Außerdem leitet sie das 5-Star Profile Improvement Team für das Germany Project und ist vor kurzem dem neuen Medieval Project beigetreten. [interview]

Mary Gorman

Mary Gorman
Mary koordiniert eine Gorman Namens-Studie, nimmt am Australia Project teil und hilft als Ranger unseren Baum zu schützen. "Ich möchte Dich ermutigen, dich an Projekten zu beteiligen. Es lohnt sich, mit anderen Mitgliedern zusammenzuarbeiten, und es kann Dir eine Gruppe bieten, in der Du Ideen austauschen und von der Du lernen könntest." [interview]

Beverly Benfer

Beverly Benfer
Beverly ist seit 2014 Mitglied. "Kürzlich wurde mir klar, dass ein Klassenkamerad, der im Vietnamkrieg gefallen ist, von denen, die seine engen Freunde waren, fast vergessen worden war. Um andere zu ehren, die vielleicht ähnlich in Vergessenheit geraten sind, begann ich mit der Arbeit an WikiTrees Roll of Honor. Ich habe mich darauf konzentriert, diejenigen aus Pennsylvania (meinem Heimatstaat) hinzuzufügen, die während des Vietnamkriegs gefallen sind". [interview]

Ian Speed

Ian Speed
Ian hat vor kurzem das Accessibility Angels Project mitbegründet, um Menschen mit Behinderungen den Zugang zu WikiTree zu erleichtern, es zu nutzen und dazu beizutragen. "Ich bin WikiTree im Jahr 2017 beigetreten. Wie die meisten Menschen konzentrierte ich mich anfangs auf meine eigene Familie. Dann ging ich dazu über, weitere Familien mit den gleichen Nachnamen hinzuzufügen. Dann, letztes Jahr, meldete ich mich für das England Project und entdeckte eine ganz neue Welt der WikiTree-Zusammenarbeit!" [interview]

Azure Robinson

Azure Robinson
Azure leitet die Projekte Ambassadors und Greeters als Co-Leiter und leistet Beiträge als Mentor, Ranger, Cemeterist und vieles mehr. Zurzeit rekrutiert sie Botschafter für Lokalgeschichte und genealogische Gesellschaften. [interview]

Rosalie Neve

Rosalie Neve
Rosalie ist Mitglied des Indigenous Australians Project und England Project. Sie liebt es, wie Zusammenarbeit es uns ermöglicht, die Teile unseres großen Familienpuzzles zusammenzusetzen. "Für meine Aborigine-Familiengeschichte sind vor allem die Puzzleteile, die jeder Einzelne mitbringt, wertvoll, um zu versuchen, das Gesamtbild zusammenzusetzen. Das ist entscheidend, da so viele Details nie von uns aufgeschrieben wurden." [interview]

Laurie Giffin

Laurie Giffin
Laurie leitet das Atlantic Canada Team und stellt ihre Sprachkenntnisse auf le Portail Francophone und zweisprachig bei der Kategorisierung zur Verfügung. "Wir alle sparen eine Menge Zeit und viel Mühe, wenn wir auf der Forschung des anderen aufbauen. Ich habe so viele wunderbare Menschen kennen gelernt und so viel mehr über meine Vorfahren gelernt, als ich allein je hätte erreichen können." [interview]

Alexandra Carter

Alexandra Carter
Alexandra ist aktiv an den Projekten Canada und Dutch Roots beteiligt. "Mein persönlicher Favorit bei WikiTree ist die Gemeinschaft. Meine Forschung hat wirklich von den Entdeckungen anderer WikiTree-Genealogen profitiert und ich habe mein eigenes Wissen durch G2G-Gespräche und Challenges für die Community aufgebaut ..... scheue Dich nicht, die Community um Hilfe zu bitten, denn sie wird sie großzügig gewähren!" [interview]

Sharon Hinshaw-Payne

Sharon Hinshaw-Payne
Sharon verbringt die meiste Zeit mit dem Adoptieren von verwaisten Hinshaw-Profilen und dem Verknüpfen ihrer Familienlinien mit dem globalen Stammbaum. Sie beteiligt sich auch an den Projekten Pennsylvania Settlers, US Civil War und Ireland. [interview]

Alicia Taylor

Alicia Taylor
Alicia fotografiert Grabsteine für das Cemeteries Project und adoptiert Profile, um sie für das Profile Improvement Project zu verbessern. "Auf anderen Webseiten besteht der ganze Zweck darin, einen Datensatz anzuhängen. Manchmal geht das so schnell, dass man seine Vorfahren nie wirklich kennen lernt. Auf WikiTree habe ich gelernt, ihre Geschichte wirklich zu erzählen — wo sie lebten, was sie taten, wer sie waren." [interview]

Ludwig Kraayenbrink

Ludwig Kraayenbrink
Ludwig ist Mitglied seit 2012 und ist ein Greeter, Datendoktor und Verbinder und beteiligt sich an den Projekten Dutch Roots und Indonesia. Seine Familie sagt, er sei besessen. Er sagt: "WikiTree entspannt mich." [interview]

B. W. J. Molier

B. W. J. Molier
Netherlands Project Mitglied B. W. J. Molier ist gerne bereit, "zufällige, nette genealogische Gefälligkeiten" für WikiTreers in den USA, Kanada, Australien und Südafrika zu übernehmen, die auf der Suche nach ihren niederländischen Vorfahren sind. [interview]

Chase Ashley

Chase Ashley
Chase entwickelte die Ancestor ListMaker App, mit der Mitglieder bis zu 20 Generationen in benutzerdefinierten Konfigurationen durchsuchen oder exportieren können. Siehe seine App-Bekanntmachung. [interview]

Tara Wildes

Tara Wildes
Tara schätzt die Community Challenges und koordiniert eine Ein-Namen-Studie für Wildes. "Ein entfernter Cousin erzählte mir von WikiTree und ich war auf den ersten Blick angefressen davon. Ich liebe es, Forschungen zu teilen und mit anderen auf organisierte Art und Weise zusammenzuarbeiten." [interview]

Lucy Robinson

Lucy Robinson
Lucy ist ein Verbinder, Datendoktor und Quellen-Hinzufüger und nimmt auch an unserem Germany Project teil. "Ich liebe WikiTree wegen der Regeln. Wenn ich Profile lese, in denen die Regeln befolgt wurden, habe ich das Gefühl, dass ich den Informationen vertrauen kann." [interview]

Jaki Erdoes

Jaki Erdoes
Jaki beteiligt sich an unseren Projekten Palatine Migration, Hungary und Scotland sowie an der 52 Fotos Challenge. "Der Sinn für Gemeinschaft und Zusammenarbeit und das Engagement für einen einzigen, aussagekräftigen Stammbaum sind mir wichtig." [interview]

Don Howard

Don Howard
Don ist ein Quellen-Hinzufüger und Mitglied unserer Projekte Germany und Notables. "Ich mag WikiTree, weil hohe Standards beim Hinzufügung von Quellen gefördert werden und es eine Menge Gruppenaktivitäten gibt." [interview]

Claire Nava

Claire Nava
"Ich bin seit etwas mehr als fünf Jahren bei WikiTree. Ich bin mit den meisten meiner direkten Vorfahren so weit zurückgegangen, wie ich konnte, und arbeite jetzt ehrenamtlich für das Greeters. ... Mein neuer aktueller Lieblingsjob ist es, ein Datendoktor zu sein. Ich war einige Jahre lang Englischlehrer, daher ist es schön, meine detektivischen und Korrekturlesefähigkeiten einzusetzen, um Menschen dabei zu helfen, ihr Profil zu verbessern". [interview]

Brad Cunningham

Brad Cunningham
"Ich verbringe viel Zeit in den Dorset, Somerset, & Cornwall Teams des England Project. ... Ich muss sagen, dass ich glaube, dass eines der besten Dinge an WikiTree das England Orphans Trail Team ist. Ich hoffe, dass es eines Tages etwas sein wird, mit dem jeder, der sich WikiTree anschließt, seine Reise beginnt." [interview]

Sarah Mason

Sarah Mason
"Ich bin der Mitgliedschaftskoordinator für das Scottish Clans Team, Teamleiter für Scotland Connectors und Mitglied verschiedener anderer Scotland-Teams. Ich bin auch der Projektkoordinator für das Nebraska-Teilprojekt des United States Project. In der Ein-Namen-Studie koordiniere ich Mason, Gore und McGannon." [interview]

Mark Sutherland-Fisher

Mark Sutherland-Fisher
"Ich betreue rund 4.000 Profile von Mitgliedern meiner erweiterten Familie. Ich habe das Privileg, Mitglied des Leitungsteams des neuen Scotland Project mit besonderer Verantwortung für Scottish Clans und Scottish Nobility zu sein. Ich verbringe daher etwa die Hälfte meiner Zeit auf WikiTree, um andere Mitglieder, insbesondere diejenigen, die sich mit Ahnenforschung beschäftigen, zu ermutigen und zu unterstützen und die andere Hälfte damit, Profile zu verbessern". [interview]

Jackie Prentice

Jackie Prentice
"Abgesehen von meiner Ein-Ort-Studie von Kirkby, Lancashire bin ich Teil des Cemeteries Project, wo ich mich auf militärische Gräber innerhalb des Moray-Gebiets in Schottland konzentriere. Vor kurzem habe ich begonnen, mit Hilfe der wunderbaren Carol Keeling gelernt, zu verbinden. Mein Hauptaugenmerk liegt derzeit auf der Tätigkeit als Projekt-Mitglieder-Koordinator für das Scotland Project". [interview]

Becky Troth

Becky Troth
"Ich bin WikiTree erst vor relativ kurzer Zeit beigetreten, im Mai 2019, also vor weniger als einem Jahr, und ich bin süchtig! Ich wurde schnell mit dem fantastischen England Project und ihrem wunderbaren England Orphan Trail Team bekannt gemacht. Ich bin jetzt der Teamleiter des England-Projekts Shropshire Team, wobei mir Shropshire sehr am Herzen liegt, und ich habe zwei Ein-Name-Studien, Troth und Elcock begonnen." [interview]

Cheryl Skordahl

Cheryl Skordahl
"Ich kann gar nicht genug darüber sagen, wie sehr ich das Puritan Great Migration Project genieße. Unsere beiden Leiter sind fantastisch ermutigend und hilfreich. ... Ich bin auch aktiv in den Projekten United States Project, Profile Improvement Project und 52 Vorfahren. Ich habe mein WikiTree-Zuhause unter den fabelhaften genealogischen Freunden innerhalb dieser Projekte gefunden". [interview]

Greg Clarke

Greg Clarke
Greg ist aktiv in Canadian projects und WT Apps. Er nutzt auch unsere vierteljährlichen Marathon-Veranstaltungen. ("Die Clean-a-Thon und Source-a-Thon sind meine Favoriten.") In letzter Zeit hat er großartige Apps entwickelt und verbreitet, darunter Relative SpiderWebs. [interview]

Michael Schell

Michael Schell
Palatine Migration Project Mitglied Michael vergleicht WikiTree mit einem gemeinschaftlichen Puzzle, bei dem die Teile, die man zusammenfügt, sich schließlich mit den Teilen verbinden, die andere zusammengefügt haben. "Dieser Prozess des Zusammenfügens ist der lustigste Teil bei Puzzles und auch der lustigste Teil bei WikiTree". [interview]

David Urquhart

David Urquhart
David meldet sich freiwillig als Arborist, Verbinder, Ranger und Quellen-Hinzufüger. "Ich habe festgestellt, dass WikiTree extrem süchtig macht und sich überall dort bewegt, wo mich die Ablenkung hinführt. Ich genieße es, an Projekten beteiligt zu sein, wegen der Interaktion und Zusammenarbeit." [interview]

Paula Franklin

Paula Franklin
Paula ist aktiv in den Projekten Global Cemeteries, Kategorisierung und Datendoktor. Ihr Rat an neue Mitglieder: Stelle Fragen im G2G. "Denke daran, es ist nicht Dein Baum oder mein Baum, sondern unser Baum und jeder Einzelne von uns hat ein persönliches Interesse daran, ihn zu verbessern und mit Quellen zu versehen. Wir helfen Dir gerne dabei." [interview]

Todd Stanton

Todd Stanton
Todd ist Projekt-Koordinator für die Projekte Rhode Island und Westward Ho. "Ich arbeite jetzt mit einer lokalen genealogischen Gesellschaft auf County-Ebene zusammen, die beschlossen hat, WikiTree als Plattform für die Erstellung von Profilen ihrer frühen Bewohner zu verwenden." [interview]

Peter Roberts

Peter Roberts
Peter ist Mitbegründer des DNA Project und leitet ein Bahamas Project. "Aus der genetischen Genealogie habe ich gelernt, dass wir tatsächlich alle bis zu einem gewissen Grad miteinander verwandt sind", sagt Peter. "Es geht darum, herauszufinden, welche traditionellen genealogischen Aufzeichnungen existieren, um herauszufinden, WIE wir verwandt sind." [interview]

Danielle Liard

Danielle Liard
Danielle leitet das Québec Team im Canada Project und ist eine der Hauptbeitragsleistenden für die Projekte in Québécois und Kategorisierung. Sie liebt die Zusammenarbeit auf WikiTree. "Wir haben oft nicht Zugang zu den gleichen Quellen ... wenn man etwas auf G2G fragt, bekommt man erstaunliche Antworten." [interview]

Margaret Summitt

Margaret Summitt
Margaret genießt es, "zufällige Handlungen genealogischer Freundlichkeit" zu betreiben und Verbindungen für andere auf WikiTree herzustellen. Sie ist eine häufige Teilnehmerin am zwanglosen weekend chat. [interview]

Bill Sims

Bill Sims
Bill hat sich beide "52 in 52" Abzeichen — für das Teilen von 52 Fotos und 52 Vorfahren-Profilen in 52 aufeinanderfolgenden Wochen verdient. "Als ich anfing, mich am WikiTree-Projekt zu beteiligen, war ich ein wenig frustriert, da es so viele Möglichkeiten gab", sagt Bill. Sein Rat an neue Mitglieder: "Nutze die Tutorials, schäme Dich nicht und stelle den Experten Fragen. Sie sind immer bereit zu helfen". [interview]

Wendy Taylor

Wendy Taylor
Wendy hilft bei der Koordinierung des Greeters Project, das für neue Mitglieder einen "24-Stunden-Service-Schalter" vorsieht. Es macht ihr Spaß, "anderen Leuten zu helfen, das Beste aus WikiTree zu nutzen". [interview]

Katie Goodwin

Katie Goodwin
Katie kam 2018 zu WikiTree, weil sie Folgendes suchte: "1) eine kostenlose Webseite, 2) wo Leute meine Arbeit sehen konnten, ohne sich einzuloggen, und 3) weil es so aussah, als würde es sie noch lange geben". Jetzt hilft sie als Ranger unseren gemeinsamen Baum während zwei Schichten pro Woche zu schützen. [interview]

Greta Moody

Greta Moody
Greta ist ein Greeter, ein Cemeterist und ein Mitglied des Palatine Migration Project. "Ich denke, das Lesen der Anleitungen für neue Mitglieder ist der beste Weg, WikiTree zu verstehen. Neue Mitglieder sollten sich frei fühlen, alles zu fragen ... Ich bin immer bereit, alle Fragen zu beantworten". [interview]

Astrid Spaargaren

Astrid Spaargaren
Astrid ist ein Mitglied des Dutch Roots Project und eines unserer freundlichen, begrüßenden Greeters. "Es hat eine Weile gedauert, bis ich in der Lage war, gute Profile im WikiTree mit Links zu zuverlässigen Quellen, Bildern usw. zu erstellen. Aber glücklicherweise erhielt ich die beste Hilfe ... die Leute hier sind alle Freiwillige, gleichberechtigt und sehr freundlich." [interview]

Julie Ricketts

Julie Ricketts
Julie ist eine der engagiertesten und großzügigsten Freiwilligen unserer Gemeinde. Julie leitet die WikiTree Mentors und engagiert sich ehrenamtlich als Mediatorin. "Das was ich am meisten an WikiTree liebe, ist die Philosophie, für jede Person ein Profil zu erstellen. Je mehr ich in dieser Art von Umfeld arbeite, desto weniger verstehe ich, warum jemand auf irgendeine andere Weise an seiner Familie arbeiten möchte." [interview]

Walter Howe

Walter Howe
Walter Howe ist ein engagierter Forscher des Familiennamens Howe und beteiligt sich als WikiTree Ranger, Datendoktor und Verbinder. "Eine Sache, die ich an WikiTree genieße, ist es, einen neu eingegebenen, nicht verbundenen Howe zu finden und dann die Person zu erforschen und mit dem größeren Baum zu verbinden." [interview]

Mags Gaulden

Mags Gaulden
Mags ist ein führendes Mitglied von WikiTrees DNA Project. "Ich LIEBE WikiTrees DNA Eigenschaften! WikiTree macht Dinge mit DNA, die keine andere Genealogie-Webseite macht. Wir kombinieren Gemeinschaft, Zusammenarbeit und wir machen DNA auf die 'rückwärts' richtige Art und Weise. Wir posten DNA-Tester zu den Profilen der Vorfahren!" [interview]

Lizzie Griffiths

Lizzie Griffiths
Lizzie hilft bei der Leitung der Projekte England und Titanic. "Dies ist zweifellos die Gemeinschaft mit der größten Zusammenarbeit in der Genealogie. Ich habe wirklich das Gefühl, hier eine Familie zu haben." [interview]

Joan Whitaker

Joan Whitaker
Joan ist Co-Leiterin des England Project und aktiv am Mining Disasters Project beteiligt. "WikiTree hat mich zu einem besseren Genealogen gemacht. Seit meinem Beitritt habe ich meine Recherchefähigkeiten verbessert und suche jetzt an Orten nach Informationen, an die ich vorher nie gedacht hätte. Meine Forschung ist besser dokumentiert, und meine Vorfahren sind zu echten Menschen geworden, nicht nur zu Namen." [interview]

Peggy Watkins

Peggy Watkins
Peggy ist Teamleiterin im British Columbia Project. Ihr Favorit bei WikiTree ist die Gemeinschaft. "Ich betrachte es als soziales Medium mit einem bestimmten Zweck! Man trifft interessante Charaktere, die alle dasselbe Hobby nutzen, aber ansonsten sehr unterschiedliche Hintergründe und Blickwinkel haben." [interview]

Cari Starosta

Cari Starosta
Cari trägt zu den Projekten German Roots und Holocaust bei und genießt es, bei den quellenlosen und unverbundenen Profilen zu helfen. "Ich liebe den gemeinschaftlichen Geist auf WikiTree. Ich liebe es, dass jeder zu allen Profilen beitragen kann." [interview]

Cheryl Hess

Cheryl Hess
"Am besten gefällt mir an WikiTree, wie nahe man Menschen kommen kann, die man noch nie getroffen hat. Wenn man im G2G oder mit der vielleicht "Größten Gang", den (Greeters) zusammenarbeitet oder sich mit anderen Mitgliedern koordiniert, um Quellen zu finden, hat man wirklich das Gefühl, dass alle zusammen auf ein Ziel hinarbeiten." [interview]

Margaret Haining

Margaret Haining
Margaret ist in den Projekten Data Doctors, Australia und Categorization aktiv. " Oft, vor allem bei der Arbeit auf anderen Webseiten, scheint die Familiengeschichte ein bisschen einsam zu sein ... hier auf WikiTree habst Du Zugang zu allen möglichen Profilen auf der ganzen Welt und kannst mit so vielen oder so wenigen Personen Deiner Wahl aus der ganzen Welt 'reden', die alle auf einer ähnlichen Reise sind." [interview]

Frank Santoro

Frank Santoro
Frank ist Teamleiter für das Italy Project. "Ich gehe gerne die G2G Beiträge durch und suche nach Mitgliedern mit italienischer Herkunft, um zu sehen, ob ich ihnen helfen kann, ihre italienischen Linien zu erweitern. Ich habe einige Grosszügiger Genealoge-Auszeichnungen für die Beiträge erhalten, die ich geleistet habe, um den Leuten zu helfen, tote Punkte zu überwinden." [interview]

Tanya Lowry

Tanya Lowry
"WikiTree ist ein Muss in jedem Haus ... es ist ein guter Ort, um einen Baum für immer gratis zu halten", sagt Tanya. Es macht sie "glücklich zu wissen, dass, was auch immer mit mir geschieht, diese Informationen helfen werden, meinen Weg zu erklären und meine Forschung intakt zu halten". [interview]

Michael Cayley

Michael Cayley
Michael ist Co-Leiter der Projekte Magna Carta und Quaker. "Ich liebe die Art und Weise, wie wir zusammen arbeiten. Wir alle haben unterschiedliche Fachgebiete und Kenntnisse sowie unterschiedliche Fähigkeiten und Interessen. Gemeinsam können wir etwas Besseres schaffen, als es jeder von uns einzeln tun könnte." [interview]

Hilary Gadsby

Hilary Gadsby
Hilary ist seit über 8 Jahren Mitglied. Sie leitet den Helpdesk des England Projects und koordiniert die Grafschaftsteams für das Wales Project. Sie ist auch eine der großzügigen Greeters, die neue Mitglieder willkommen heißen. [interview]

Shannon Thomas

Shannon Thomas
Shannon Thomas ist seit 2013 Mitglied. Sie ist aktiv in unserem Profile Improvement Project, hilft als Ranger, unseren Baum zu schützen und teilt die WikiTree Liebe als "Tree Hugger" im Appreciation Team. "WikiTree hat mir viele neue Vorfahren geschenkt, hat mir geholfen, Genealogie-Freunde zu finden, und ich habe viel über die Forschung gelernt." [interview]

Virginia Fields

Virginia Fields
Ginny arbeitet ehrenamtlich als WikiTree Greeter und beteiligt sich an den Projekten Southern Pioneers und Virginia. "Ich liebe die Fähigkeit zur Zusammenarbeit; WikiTree ist die erste Genealogie-Webseite, die erfolgreich die Zusammenarbeit zum Wohle aller fördert". [interview]



Mehr im Archiv.


This page was last modified 22:46, 15 October 2021. This page has been accessed 363 times.