no image

Dietrich (Ringelheim) von Westfalen (0853 - 0917)

Privacy Level: Open (White)
Count Dietrich (Theodoric) von Westfalen formerly Ringelheim
Born in Ringelheim, Goslar, Hannover, Prussiamap
Ancestors ancestors
[sibling(s) unknown]
Husband of — married about [location unknown]
Descendants descendants
Died in Germany, Hannover, Goslar, Ringelheimmap
Ringelheim-4 created 12 Sep 2010 | Last modified
This page has been accessed 7,310 times.

Categories: EuroAristo - Profiles that need work | Unsourced Profiles.

European Aristocracy
Theodoric (Ringelheim) von Westfalen is a member of royalty, nobility or aristocracy in Europe.
Join: European Royals and Aristocrats 742-1499 Project
Discuss: euroaristo
This profile lacks source information. Please add sources that support the facts.
The parents listed for this individual are speculative and may not be based on sound genealogical research. Sources to prove or disprove this ancestry are needed. Please contact the Profile Manager or leave information on the bulletin board.

Deitrich Thodrich von Ringelheil, Duke of Saxony

Birth: 853: Goslar, Hannover, Niedersachsen, Germany

Count of Westphalia, Count of Ringelheim, Count of Oldenburg


About Dietrich (Theodoric) von Ringelheim From the Foundation for Medieval Genealogy page on Saxony:

http://fmg.ac/Projects/MedLands/SAXONY.htm#Mathildedied968

THEODERIC (-8 Nov 917).

Widukind names "Thiadrici" as father of Queen Mathilde, specifying that the family was "stirpis magni ducis Widukindi"[31]. The father of Queen Mathilde is named "Thietricus" in the Vita Mathildis Reginæ[32].

m REGINLIND [Reinhild], daughter of --- (-11 May ----).

Theoderic & his wife had seven children:

1. WIDUKIND . Widukind names (in order) "Widukind, Immed et Reginbern" as brothers of Queen Mathilde[39].

2. IMMED [I] . Widukind names (in order) "Widukind, Immed et Reginbern" as brothers of Queen Mathilde[40].

3. REGINBERN . Widukind names (in order) "Widukind, Immed et Reginbern" as brothers of Queen Mathilde, specifying that Reginbern fought against the Danes[41].

4. MATHILDE ([896]-Quedlinburg 14 Mar 968, bur Quedlinburg Stiftskirche, married Heinrich, Graf Heinrich, future King of Germany, became Queen of Germany and saint).

5. AMELRADA ([7 Sep] ----, married Eberhard, Graf in der Drenthe und im Salland)

6. FREDERUNA (-18 Jan 971, married Wichmann II, son of Billung, later became a nun before death).

7. BIA [Pia] (-25 May ----, married and had a son named Friedrich)



Contents

Inhaltsverzeichnis

* 1 Geschichte * 2 Die bekannten Mitglieder der Familie * 3 Die Immedinger (Widukinde) nach Böttger, 1865 * 4 Die Immedinger nach Ohainski, Schubert & Streich, 2004 o 4.1 Die Nachkommen der Äbtissin Mathilde o 4.2 Die Nachkommen des Grafen Immed III. * 5 ohne Zuordnung * 6 Literatur * 7 Weblinks * 8 Einzelnachweise

Geschichte

Die Immedinger hatten umfangreichen Besitz in Ostfalen und waren die Erben der Familie Widukinds in Westfalen; beide Familien werden zu den Gegnern Karls des Großen gezählt. Das Hauskloster der Immendinger war Ringelheim an der Innerste im Zentralbereich des Familienbesitzes.

Der Historiker Gerd Althoff hält es für möglich [1], dass die Unterscheiderung der Immedinger von den Widukinden „genealogische Fiktion“ ist und die Heilige Mathilde zu den direkten Nachkommen Widukinds zu rechnen sei.

Die bekannten Mitglieder der Familie

* Mathilde, die Äbtissin des Klosters Herford, sowie ihre Enkelin, die * Heilige Mathilde (* wohl 896, † 14. März 968), die Tochter des Grafen Dietrich (Theoderich) und der Reginlind, heiratete im Jahre 909 in Wallhausen den späteren ostfränkischen König Heinrich I., Laienäbtissin von Nivelles; sie wurde in der Stiftskirche von Quedlinburg begraben. * deren Schwester Frederuna († 10. Februar 917), seit April 907 Ehefrau des Königs Karl III. von Frankreich * Bischof Meinwerk von Paderborn (1009-1036), Sohn des Immed IV. * Emma von Lesum, Meinwerks Schwester und Ehefrau des sächsischen Grafen Liutger, jüngerer Sohn des Hermann Billung aus dem Geschlecht der Billunger Die Immedinger (Widukinde) nach Böttger, 1865 [Bearbeiten]

1. Widukind (, erwähnt 777, 789), auch Witekind, Herzog der Westfalen (Sachsen) ∞ Geva

1. Gisela, auch Hasala ∞ Berno, Sohn von Bruno I., Herzog der Engern 775

2. Wigbert († nach 25. Dezember 834), Herzog der Engern ∞ Odrade

1. Walbert († 876, erwähnt 834, 874) ∞ Altburge († 880)

1. Reginbern († vor 17. Oktober 872), Graf 856 ∞ Mathilde († nach 911), nachher Äbtissin des Klosters Herford

1. Theoderich († nach 929, erwähnt 900, 909), Graf in Westfalen ∞ Reinhilde von Dänemark († 11. Mai nach 929)

1. Mathilde (* wohl 896; † 14. März 968) ∞ Heinrich I. (* 876; † 2. Juli 936), Herzog von Sachsen 912, ostfränkischer König von 14. April 919 bis 936

2. Bia († 25. Mai vor 954) ∞ Wichmann I. († 23. April 944), auch Wigmann, gen. der Ältere (Billunger)

3. Frederuna († 10 Februar 917) ∞ April 907 Karl III. der Einfältige von Frankreich (Karolinger)

2. Widukind († 909)

3. Immed (III.)? († 12. Oktober 953) siehe unten

2. Wigbert († 8. September 908), Bischof von Verden von 874 bis 908 Die Immedinger nach Ohainski, Schubert & Streich, 2004 [Bearbeiten]

Die Nachkommen der Äbtissin Mathilde

1. Mathilde, Äbtissin des Klosters Herford

1. Dietrich Graf von Hamaland ∞ Reinhilde (Reginlind)

1. Mathilde (* 896; † 14. März 968 in Quedlinburg ) ∞ in Wallhausen 909, König Heinrich I. († 9. Juli 936 in Memleben ), König der Ostfranken 919

2. Widukind

3. Immed

4. Reginbern

5. Friderun († 18. Januar 971)

6. Bia

7. Amalrada ∞ Eberhard († 964), Graf in der Betuwe und im Salland ab 944/60 Die Nachkommen des Grafen Immed III. [Bearbeiten]

1. Immed III. (gefallen 954)

1. Waldered (um 984) ∞ Bertha (um 984), Tochter von Burchard III. († 973), Herzog von Schwaben seit 954

1. Thiedrich, auch Dietrich († 6. März 995), Pfalzgraf in Sachsen seit 982 ∞ Fritheruna (um 974)

1. Siegbert (995/um 1007, † 1017), Graf in Ostfalen & Hessen

2. Dietrich, Mönch zu Corvey

3. Thiedburga

2. Siegbert (984 Sicco, † 14. Oktober 995), Graf im Liesgau seit 990

1. Siegbert (um 983), Mönch zu Corvey

2. NN-Tochter ∞ Lothar-Udo (getötet bei Stade am 23. Juni 994), Graf von Stade

3. Unwan († 17. oder 26. Januar 1029), Erzbischof von Hamburg-Bremen von 1013 bis 1029

3. Gisela (um 984)

2. Immed IV. († 27. Januar 983), Graf im Bistum Utrecht ∞ Adela († 6. August 1020/28), Tochter von Wichmann, Graf im Bistum Utrecht ∞ II. vor 996, Balderich, Graf in der Drenthe († 5. Juni 1021 auf Burg Heimbach)

1. Meinwerk († 5. oder 6. Juni 1036), auch Meinwart, Domherr zu Halberstadt , königlicher Hofkapellan & Kantor von St. Marien zu Aachen1001 bis 1009, Bischof zu Paderborn von 1009 bis 1036

2. Dietrich († 17. April 1014), Graf im Bistum Lüttich

3. Athela († nach 1027), Kanonissin zu Elten

4. Glismod († 5. Februar vor 1041) ∞ Adalbert († 26. Mai 1055), Markgraf der Ostmark (Babenberger ), II. ∞ Otakar/Otger/Oci/Ozzi, 993 Graf im Kroatengau (in Kärnten), III. ∞ Graf Reding/Reting

5. Emma († 3. Dezember 1038) ∞ Liudger († 1001), Sohn von Hermann Billung, Herzog von Sachsen

ohne Zuordnung [Bearbeiten]

Wiltrud (oder Wiltraut) * um 915, Gemahlin von Herzog Bernhard III. und vermutlich Mutter von Dietrich I., dem Ahnherrn der Wettiner.

Literatur

* Uwe Ohainski, Ernst Schubert & Gerhard Streich: Stammtafel der Welfen, nach den Originalquellen bearbeitet von Heinrich Böttger (†), Königlicher Bibliothek-Secretair. Herausgegeben von F. Klindworth, 1865. Verlag Hahnsche Buchhandlung Hannover, 2004 ISBN 3-7752-6019-6 Weblinks

* Immedinger auf http://www.genealogie-mittelalter.de Einzelnachweise

1. ↑ „Genealogische und andere Fiktionen in mittelalterlicher Historiographie“, in: Fälschungen im Mittelalter, Schriften der MGH 33, I, 1988, Seite 428ff


Notes:

Count of Ringelheim. Theudebert and Dietrich may be different persons, in which case the sources conflict on the parentage of Mathilda.

Count of Westphalia *http://www.rpi.edu/~holmes/Hobbies/Genealogy/ps08/ps08_341.htm DEAD LINK

Dietrich was Count of Ringelheim 856-920, and was also Count of Oldenburg.

Theudebert and Dietrich may be different persons, in which case the sources conflict on the parentage of Mathilda.

Theoderik (Dietrich) var greve av Ringelheim og Oldenburg.

Kilder: Allgemeine deutsche Biographie. Mogens Bugge: Våre forfedre, nr. 59. Bent og Vidar Billing Hansen: Rosensverdslektens forfedre, side 67.



More Genealogy Tools



Sponsored by MyHeritage




Search
Searching for someone else?
First: Last:

DNA
No known carriers of Theodoric's Y-chromosome or his mother's mitochondrial DNA have taken yDNA or mtDNA tests.

Have you taken a DNA test for genealogy? If so, login to add it. If not, see our friends at Family Tree DNA.



Collaboration

There are no public comments yet.



Theodoric is 32 degrees from Kevin Bacon, 28 degrees from Joseph Broussard, 35 degrees from Helmut Jungschaffer and 28 degrees from Queen Elizabeth II Windsor on our single family tree. Login to find your connection.

R  >  Ringelheim  |  V  >  von Westfalen  >  Dietrich (Ringelheim) von Westfalen