Letter_from_Franz_Xaver_Guth_of_28_October_1867.jpg

Letter from Franz Xaver Guth of 28 October 1867

Privacy Level: Open (White)
Date: 28 Oct 1867 [unknown]
Location: Clarion, Clarion, Pennsylvania, United Statesmap
Surname/tag: Guth
This page has been accessed 46 times.

see Letters of Franz Xaver and Leopold Guth

Transcript

Clarion Oct 28 th 1867
Lieber Bruder u Schwester:
Durch einen Brief vom Schwager E. Wangler
angekomen am 22 th dieses Monats erhielt
ich die traurige Nachricht das unsre liebe Mutter
am 22 th September gestorben sei, es sind
nun schon bald 6 Jahre daß ich Sie früsch
und gesund verlassen, und ich hätte nicht im
Traume daran gedacht das Sie schon nach
so wenig Jahren von dieser Welt abgerufen
würde, allein Gottes Rathschlüsse sind
unergründlich, was er thut ist wohlgethan,
deßwegen beuge auch ich mich unter seinen
Willen und flehe zum Allerbarmmer er
möge Ihr gnädig und barmherzig sein.
Das einzige was wir noch für die Seele
unserer verstorben. Mutter thun könen
und wodurch wir Ihr Andenken bewahren könen
ist für Sie beten, beten wir also täglich
für das Seelenheil unser lieben Mutter //
Sie war wirklich eine liebe u gute Mutter,
nun da Sie gestorben ist, fühlt man erst recht
wie lieb und gut Sie war, der Barmherzige
Gottt gebe Ihr die ewige Ruhe und das ewige
Licht leuchte Ihr.
Sobald unser Priester wieder zurük nach
Clarion komt wollen wir auch heil: Messen
lesen lassen für unsre verstorbene Mutter.
Lieber Bruder, aus deinem letzen Brief
habe ich auch ersehen das du dich wirklich
in den heil: Ehestand begeben, und eine
gewisse Ludwina Weiß zu deiner Frau
gemacht hast, ich wünsche hiemit dir und
deiner Frau alles Gute, Glük und Segen
und Zufriedenheit und auch Liebe, den ohne
Liebe ist das ehliche Leben doch nichts.
Wenn du aber wieder einmal schreibst
so will ich doch hoffen das du etwas mehr
Auskunft gibst über deine Frau, wo
war Sie eigentlich zu Hause? wer waren
Ihre Eltern? //
Auch muß ich hiemit mein Schwester Marian
Glük wünschen zu Ihrer Heirath, wie ich aber
schon gehört habe von Füchter so komt
Sie gut aus mit Ihrem Mann und ist sehr
sehr zufrieden was mich sehr freut, Nur möchte
ich noch wünschen das die Marian mir
das Bild von Ihrem Manne, und auch du
Daniel mir das Bild von deiner Frau
schiken werdet.
Was mich anbelangt so bin ich und family
Gott sei Dank gesund und wohl, mein Sohn
Karl ist nun schon ziemlich groß, und den
nächsten Brief wird er wohl selbst schreiben
denn ich kann bald nicht mehr schreiben
denn ich bekomme den Krampf in die Finger
wenn ich schreiben soll. Ich habe gegenwärtig
7 Kinder nemlich 2 Buben u 5 Mädchen
sie wachsen alle wie Hanf. Ihre Namen
sind folgende: Karolus, Maria, Eduard
Philomena Philomena, Josephina, Anna
und Klara, 3 Kinder 2 Buben u 1 Madel
haben wir schon verloren. //
Ich will nun mein Schreiben schließen
und grüße hiermit alle meine alten
Bekanten besonders Xaver Falk und sein
Mutter, Weberalt, Schuhjoseph, Hippehansjörg
Mühleheiners Familie und alle die nach mir
fragen ich kann nicht alle die Namen nennen
Und nun grüße ich Euch und besonders
Daniel deine Frau, und der Marianne ihren
Mann viel tausendmahl und verbleibe
Euer getreuer Bruder
Francis X. Guth.
Auch viele Grüße von meiner Frau und
meinen Kindern und ich will hoffen das Ihr
bald wieder schreiben werdet, und vergesset
ja die Photographs nicht von deiner Frau
und der Mariann ihr Mann.
Auch ein schönen gruß an mein Schwager
Eduard
Und nun lebt alle noch einmal wohl
und zufrieden miteinander
Gott zum Gruß.
du mußt mir das schlechte Schreiben
entschuldigen, den ich kann bald nicht
mehr schreiben, von wegen dem Krampf


Acknowledgements

  • Hans-Jürgen Wehrle for providing the document copies and some transcriptions
  • Eva Gawlik-Sutter for transcription and everything else

Sources





Collaboration
  • Login to edit this profile and add images.
  • Private Messages: Send a private message to the Profile Manager. (Best when privacy is an issue.)
  • Public Comments: Login to post. (Best for messages specifically directed to those editing this profile. Limit 20 per day.)


Comments

Leave a message for others who see this profile.
There are no comments yet.
Login to post a comment.

Categories: Letters